Rebhuhnprojekt Grebenstein

Im Grebensteiner Rebhuhnprojekt bewirtschaften ca. 25 landwirtschaftliche Betriebe im Raum Grebenstein/Hofgeismar (Gemarkungen der Stadt Grebenstein und zwei Gemarkungen der Stadt Hofgeismar (Carlsdorf und Kelze)) einen Teil ihrer Fläche angepasst an die Lebensraumansprüche des Rebhuhns. Dies umfasst etwa 30 Standorte mit Flächen in der Größenordnung zwischen 0,25 ha und gut 2,5 ha (Stand: März 2023). Es werden überwiegend mehrjährige Blühflächen in Kombination mit Schwarzbrachestreifen und strukturreiche Blühflächen (einjährige und überjährige Vegetation nebeneinander, wechselseitige Bewirtschaftung) angelegt und über HALM (Hessisches Programm für Agrarumwelt- und Landschaftspflegemaßnahmen) H.2 (Arten- und Biotopschutz) gefördert.

Chronik

  • 2018: Im Herbst gibt der Regionalbauernverband Kurhessen e.V. in Hofgeismar in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Landschaftspflege des Landkreises Kassel als Ergebnis mehrerer Fachgespräche die Erstellung eines Grobkonzeptes zur Verbesserung der Situation des Rebhuhns in Auftrag
  • 2019: Auf Grundlage dieses Konzeptes, gefördert von der Oberen Naturschutzbehörde beim RP Kassel, konnten einige Grebensteiner Landwirt*innen überzeugt werden, einen kleinen Teil ihrer Ackerflächen anstatt konventioneller Nutzung zur Förderung des Rebhuhns und anderen Feldvogelarten zur Verfügung zu stellen. Angelegt wurden Blühflächen in Kombination mit Brachestreifen. Die Maßnahmen wurden über HALM H.2 „Arten- und Biotopschutz“ gefördert. 
  • 2021: Die Stadt Grebenstein wirkt bei der Projektumsetzung mit. Sie einigt sich mit den Pächtern kommunaler Flächen, den Pachtvertrag ohne Anpassung des Pachtzinses zu verlängern, wenn die Pächter im Gegenzug einen Flächenbeitrag in der Größenordnung von 10 % der gepachteten Fläche für das Rebhuhnprojekt bereitstellen.
  • 2022: Der neu gegründete Landschaftspflegeverband Landkreis Kassel e.V. (LPV) unterstützt ab jetzt bei der Beratung zu neuen Maßnahmenflächen und Maßnahmenoptimierungen.

Möchten auch Sie sich mit einer Maßnahmenfläche beteiligen? Dann melden Sie sich gerne beim LPV oder beim Fachdienst Landschaftspflege. Wir beraten Sie gerne!

Landschaftspflegeverband Landkreis Kassel e.V.: lydia.purkart@lpv-lkks.de; 0561-10970-75

Fachdienst Landschaftspflege: juergen-duester@landkreiskassel.de; 0561-1003-2424

Berichte zum Projekt

01.08.2023: Mehr Flächen für Rebhühner (Landkreis Kassel, LPV Lkks e.V.)

25.03.2023: Rebhühner gesucht und gefunden im Landkreis Kassel (LPV Lkks e.V.)

21.03.2023: Bessere Lebensräume für Rebhühner (Landkreis Kassel)

28.02.2023: Rebhuhninfoveranstaltungen (LPV Lkks e.V., Landkreis Kassel)


Rebhuhnlandwirt*innen berichten...

Jörg Kramm

Malte Fehling

Hartmut Neutze

Berthold Fehling