Biotopverbund / Wege und Säume

Wege und Säume sind zum einen unersetzlich für die Biotopvernetzung, zum anderen bieten diese linearen Landschaftsstrukturen oftmals Rückzugsräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten des Offenlandes. Auch für die Naherholung spielen vielfältige und blütenreiche Säume eine wichtige Rolle als Teil unserer Kulturlandschaft.

Die „grüne Infrastruktur“ hat viele Funktionen. Sie dient nicht nur zur Erhaltung der biologischen Vielfalt in der Feldflur, als Lebens-, Nahrungs- und Rückzugsraum gefährdeter Offenlandarten, sondern dient auch als Erosionsschutz, Pufferzone und gilt als CO2-Senke. 

Der Erhalt und die Aufwertung noch vorhandener Wegränder und die Rückgewinnung verlorener Saumstrukturen hat daher eine große Bedeutung. 

Allein durch angepasste Pflege wird die Artenzusammensetzung gefördert und die Struktur für Insekten und kleine Tiere in der Feldflur verbessert.